Rückabwicklung Lebensversicherung 2018-04-18T12:44:19+00:00

GELD ZURÜCK

Lebensversicherungen, welche im Zeitraum 1.1.1994 bis 31.12.2015 abgeschlossen wurden, können aufgrund mangelhafter Widerrufsbelehrungen rückabgewickelt werden.

Ist Ihr Vertrag betroffen?

JETZT PRÜFEN!

Acht von zehn Lebensversicherungen haben den Kunden Verluste gebracht. Aufgrund mehrerer Formfehler in den Polizzen, insbesondere bei den Widerrufsbelehrungen, können Sie nun Ihre Forderungen gegenüber den Versicherungen über uns anmelden. Dies wurde bereits durch mehrere Urteile bestätigt. Prüfen Sie jetzt, ob auch Ihre Lebensversicherung betroffen ist!

Diese Verträge sind betroffen:

  • laufende Lebensversicherungen

  • bereits gekündigte Lebensversicherungen

  • stillgelegte oder prämienfreie Lebensversicherungsverträge

  • bereits rückgekaufte Lebensversicherungsverträge

Die LVA24 Prozessfinanzierung:

LVA24 Logo

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Konsumenten bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu unterstützen. Daher übernimmt die LVA24 Ihr Prozesskostenrisiko -inklusive Anwalts-, Begutachtungs- und Gerichtskosten.

Wir haben bereits Tausenden Bürgerinnen und Bürgern zu ihrem Geld verholfen – Sammelklagen führen nachweislich zum Erfolg. Über die LVA 24 Prozessfinanzierung eliminieren Sie Ihr Risiko, den Prozess selbst führen zu müssen. Dabei kooperieren wir mit mehreren Rechtsanwaltskanzleien, um mit vereinten Kräften Ihren Anspruch bei den Versicherungen durchzusetzen.

Über 4200 Lebensversicherungen, bei denen die Widerrufsbelehrungen fehlerhaft sind und daher auf eine Rückabwicklung bestanden werden kann, liegen uns bereits vor. Gehen Sie auf Nummer Sicher und lassen Sie auch Ihren Vertrag jetzt kostenlos prüfen!

Die Rückabwicklung Ihrer Lebensversicherung erfolgt in 3 Schritten:

Vertrag prüfen

Ihre Vertragsunterlagen werden kostenlos und unverbindlich von Experten geprüft. Sollte ein Anspruch potentiell gegeben sein, werden Sie weiter von Rechtsexperten und Juristen unserer kooperierenden Partnerkanzleien betreut. Die Einreichung der Vertragsunterlagen ist im Falle vollständiger Unterlagen kostenfrei. Im Falle fehlender Unterlagen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Unterlagen gegen eine Bearbeitungsgebühr vervollständigen zu lassen.

Recht einfordern

Nach erfolgreicher Prüfung durch unsere Juristen beauftragen Sie uns mit der Prozesskostenfinanzierung. Sie werden binnen weniger Wochen informiert, ob Ihr Fall als „Musterklage“ oder „Sammelklage“ angenommen wird. Nach Annahme werden unsere Anwälte aktiv und fordern Ihr Recht beim Versicherer ein. In Ausnahmefällen kann es auch zu einer Ablehnung kommen, über die wir Sie natürlich in Kenntnis setzen.

Geld zurück erhalten

Nach erfolgreicher Rückabwicklung erhalten Sie Ihren Mehrwert (einbezahlte Prämien plus Zinsen minus Rückkaufswert/Depotwert)  ausbezahlt. Wir behalten uns lediglich, und dies nur im Erfolgsfall, 35% des Vermögensvorteils ein. Sollte der Fall ein treten, dass wir keinerlei Anspruch erwirken können, fallen für Sie  natürlich auch keine Kosten an.

Rechtliche Basis für Ihren Anspruch

Der Europäische Gerichtshof hat in seinem Urteil vom 19.12.2013, C-209/12 (Endress gg. Allianz Lebensversicherungs-AG) entschieden, dass eine fehlerhafte Belehrung des Versicherungsnehmers über das Rücktrittsrecht zu einem unbefristeten Rücktrittsrecht führt.

Die Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes bindet alle Gerichte der Mitgliedstaaten sohin auch Österreich und hat daher in Entsprechung der Entscheidung des EuGH auch der Österreichische Oberste Gerichtshof mit seiner Entscheidung vom 2. September 2015, 7 Ob 107/15 h klargestellt, dass einem Versicherungsnehmer aufgrund einer fehlerhaften Belehrung über sein Rücktrittsrecht ein unbefristetes Rücktrittsrecht zusteht.

Durch die Entscheidung des Deutschen Bundesgerichtshofes wurde klargestellt, dass auch bei bereits gekündigten Verträgen das Rücktrittsgericht besteht (IVZR76/11, IVZR52/12).

Die Beurteilung der wesentlichen Frage, ob eine unrichtige, falsche oder/oder unvollständige Rücktrittsbelehrung vorliegt, kann nur auf Grundlage der Versicherungsunterlagen, insbesondere

Versicherungspolizze, Antrag, Versicherungsbedingungen und allfällige zusätzlich dem Versicherungsnehmer bei Vertragsabschluss ausgehändigten Informations- und Belehrungsschreiben beurteilt werden.

Für den Rücktritt infolge unrichtiger Rücktrittsbelehrung sind jene Versicherungsverträge bedeutsam, die zwischen dem 1.1.1994 und 31.12.2015 abgeschlossen wurden.

Der Rücktritt infolge fehlerhafter Rücktrittsbelehrung durch die Versicherungsunternehmen bringt in einer überwiegenden Anzahl der Fälle dem Versicherungsnehmer finanzielle Vorteile, da nicht selten die Höhe des Rückkaufswertes der Versicherungsverträge nicht einmal die Höhe der einbezahlten Prämien erreicht.

Felfernig & Graschitz Rechtsanwälte GmbH
(Dr. Oliver Felfernig)

Wir holen Ihr Geld zurück!

Ihr Versicherung ist möglicherweise mehr wert, als Sie denken.
In dieser Beispielrechnung zeigen wir Ihnen, wie sich Ihr Anspruch zusammensetzt:

MODELLRECHNUNG

Ein Kunde hat eine Lebensversicherung mit Beginn 1.1.2001 und einer Laufzeit von 30 Jahren. Nach genau 10 Jahren wurde diese gekündigt.

EIGENEINZAHLUNG:

€ 12.000,-

Mit Eigeneinzahlung ist die Summe aller getätigten Zahlungen an die Versicherung gemeint. Bei dieser Modellrechnung sind es also € 100,- mal 12 Monate mal 10 Jahre, somit € 12.000,-

4% NUTZUNGSENTSCHÄDIGUNG p.a.:

€ 2.640,-

Auf Basis von rechtskräftigen Gerichtsurteilen können für den Versicherungsnehmer neben der Rückerstattung der bezahlten Prämien auch noch 4% Zinsen p.a. geltend gemacht werden.

SUMME = GESAMTANSPRUCH:

€ 14.640,-

Gesamteinzahlung plus jährliche Zinsen

RÜCKKAUFSWERT / DEPOTWERT:

€ 7.812,-

Ist der Vertrag aufrecht, gibt es jedoch einen aktuellen „Kontostand“. Diesen können Sie der jährlichen Kontonachricht (Wertnachricht) entnehmen.

DIFFERENZ = MEHRWERT:

€ 6.828,-

ist die Differenz zwischen Rückkaufswert und Gesamtanspruch
(einbezahlte Prämien + 4% Zinsen p.a.)

Verschaffen Sie sich Sicherheit:

Die Anfrage ist kostenlos und unverbindlich!

Gerne beantworten wir Ihre Fragen persönlich und lassen Ihnen weitere Informationen zukommen.


Bevorzugte Kontaktaufnahme: